Kreuzstich für Anfänger

30. Juni 2019 5 min read

Du möchtest Kreuzstich einmal ausprobieren? Egal ob du über jahrelange Handarbeitserfahrung verfügst oder jetzt erst damit anfängst: Kreuzstich ist eine entspannende Technik, die dein Repertoire bereichert. Wenn du lernen möchtest, wie Kreuzstich funktioniert, aber nicht weißt, wo du anfangen sollst, bist du hier genau richtig!

Was ist der Kreuzstich?

Beim Kreuzstich werden kreuzförmige Stiche auf einen locker gewebten Stoff gestickt. Mit Kreuzstich kannst du wunderschöne Designs kreieren, die perfekt für deine Wohnungseinrichtung, zur Verzierung von Kleidungsstücken und für vieles mehr sind. Für den Anfang gibt es Kreuzstich-Sets. Stattdessen kannst du dir aber auch das notwendige Material kaufen und lernen Kreuzstichvorlagen zu lesen (Ein Schema, dem du folgst, um umwerfende Designs zu sticken!).

Kreuzstich – so geht‘s!

Es gibt mehrere Möglichkeiten, einen kreuzförmigen Stich zu sticken. Welche du nutzt, hängt von der Komplexität des Designs ab. Wenn du in Farbblöcken oder in Reihen arbeitest, ist es möglicherweise einfacher, die Reihenmethode zu verwenden. Für detailliertere oder kompliziertere Bereiche sind einzelne Kreuzstiche am besten.

Was benötige ich für den Anfang?

Kreuzstichstoff

Kreuzstich wird in der Regel auf Aida gestickt, einem Stoff, der auch als Zählstoff bezeichnet wird und in einem gleichmäßigen Lochraster gewebt ist. Die kleinen Löcher brauchst du, um den Kreuzstich sticken zu können. Weitere Informationen findest du in unserem Aida-Leitfaden.

Kreuzstichnadeln

Für Kreuzstich nimmst du am besten Sticknadeln ohne Spitze, sogenannte Tapisserienadeln bzw. Gobelinnadeln. Wähle eine Nadelgröße, die sich problemlos durch die Löcher im Stoff führen lässt, ohne diesen zu dehnen. Geeignete Sticknadeln gibt es in den Größen 13 bis 26. Eine Nadel der Größe 24 ist beispielsweise für Aida der Größe 5,4 Stiche/cm (14 count) geeignet.

Stickgarn

Die meisten Kreuzstich-Designs werden mit mehrfädigem Stickgarn gestickt. Diese Art von Stickgarn besteht aus sechs Fäden und kann je nach Designvorgabe aufgetrennt werden.

Stickrahmen

Beim Sticken wird der Stoff in einen Stickrahmen gespannt. So bleibt die richtige Spannung erhalten und du kannst deine Stiche gut zählen. Stickrahmen gibt es in einer Vielzahl von Größen und du kannst die fertige Arbeit sogar darin rahmen.

Stickschere

Eine gute Schere ist für jede Art von Handarbeit unabkömmlich. Sorge dafür, dass sie immer scharf ist, und schneide damit den Faden ab, wenn du mit dem Sticken fertig bist.

cross stitch pattern chart

So liest du eine Kreuzstichvorlage

Nimm dir etwas Zeit, dich mit deiner Vorlage vertraut zu machen! Jedes Kreuzstichmuster hat eine Legende, in der die Farben und Symbole erklärt sind, die im Zählmuster verwendet werden. Das Muster zeigt ein Raster, bei dem jedes Rasterquadrat für ein Quadrat des Aida-Stoffs steht (d. h. für einen Kreuzstich). Arbeite dich anhand der Vorlage von der Mitte des Musters nach außen , um ein wunderschönes Kreuzstichprojekt zu kreieren!

Vorbereitung des Stoffs

Wenn du mit gewebten Stoffen wie Aida und Leinen arbeitest, ist es ein guter Tipp, die Stoffränder umzunähen, damit sie nicht ausfransen. Eine einfache Zickzacknaht reicht! Alternativ kannst du die Ränder auch mit einer Zickzackschere beschneiden, was deutlich schneller geht.

Noch sicherer ist es, wenn du deinen Aida-Stoff in einen Stickrahmen spannst. Nimm den Stickrahmen auseinander, platziere den Aida-Stoff zwischen den beiden Ringen und zieh am Stoff, damit er gut gespannt ist. Zieh die Schraube am Stickrahmen fest, sodass alles sicher sitzt.

Vorbereitung des Fadens

Schneide Stücke von deinem Stickgarn ab, in einer Länge, in der sie sich, ohne zu verheddern, leicht verarbeiten lassen. Trenne das Garn in die Fadenanzahl, die für dein Projekt geeignet ist. Halte dazu ein Ende des abgeschnittenen Garns fest und zieh vorsichtig so viele Fäden wie nötig heraus. Wenn du ein Design auf Aida-Stoff mit 5,4 Stichen/cm (14 count) stickst, verwendest du normalerweise zwei Fäden. Am Anfang wirst du dich vielleicht verheddern, aber mit etwas Übung wird es bald einfacher!

So beginnst du ein Kreuzstichprojekt

Stoffmitte finden

Falte den Stoff in der Mitte und dann erneut auf die Hälfte. Drücke den Stoff in der Mitte zusammen, um die Mitte zu kennzeichnen und sticke dann einen kleinen Stich als Markierung auf. Arbeite dich von der Mitte des Zählmusters nach außen, insofern dies sinnvoll ist.

Sticknadel einfädeln

Fädele den Faden in die Sticknadel ein und stecke sie von der Rückseite durch den Stoff, um deinen ersten Stich zu sticken.

Cross stitch beginners how to

Faden sichern

Cross stitch beginners how to

Halte 2-3 cm vom Faden auf der Rückseite des Stoffs fest. Achte bei deinen ersten Stichen darauf, dass du den Faden an der Rückseite erfasst und fixierst.

Einzelner Kreuzstich

1

Cross stitch beginners how to

Wähle die Stelle aus, an der du deinen ersten Kreuzstich sticken möchtest, und identifiziere die vier Löcher für den Stich.

2

Zieh die Nadel durch das linke untere Loch auf die Vorderseite des Stoffs und führe den Stich diagonal durch das rechte obere Loch auf die Rückseite.

3

Zieh die Nadel durch das linke obere Loch auf die Vorderseiteund durch das rechte untere Loch auf die Rückseite. Dabei kreuzt der Faden den vorherigen diagonalen Stich.

Cross stitch beginners how to

Profi-Tipp

Der Faden kann sich beim Sticken leicht verheddern, wodurch Knoten entstehen können, die sich nur schwer wieder lösen lassen. Das lässt sich vermeiden, indem du die Nadel immer mal wieder loslässt. Lass sie frei vom Stoff hängen und sich drehen, sodass sich der Faden entwirrt.

Kreuzstichreihe

1

Wähle die Stelle aus, an der du deinen ersten Kreuzstich sticken möchtest, und identifiziere die vier Löcher für den Stich.

2

Zieh die Nadel durch das linke untere Loch auf die Vorderseite des Stoffs und führe den Stich diagonal durch das rechte obere Loch auf die Rückseite.

3

Führe die Nadel durch das rechte untere Loch auf die Vorderseite (Direkt unter dem Loch, durch das du sie gerade gezogen hast.) und führe sie dann durch das rechte obere Loch des nächsten Stichs auf die Rückseite.

Cross stitch beginners how to

4

Wiederhole den gleichen Stich, bis du die nötige Anzahl für die Reihe hast.

5

Sticke nun in entgegengesetzter Richtung über die eben gestickte Reihe, indem du die gleichen diagonalen Stiche in umgekehrter Reihenfolge vornimmst. Geschafft! Deine erste Kreuzstichreihe ist fertig.

Cross stitch how to beginners first row

Fadenende

1

Wenn du einen neuen Faden brauchst oder am Ende des Musters angelangt bist, stickst du den letzten Stich wie gewohnt und endest mit der Nadel auf der Rückseite des Stoffs.

2

Führe die Nadel durch die Schlaufender letzten paar Stiche auf der Rückseite.

Cross stitch beginners how to beginners

3

Schneide das Fadenende mit einer Stickschere ab. Wenn du einen neuen Faden oder eine neue Farbe anfängst, führe die Nadel einfach durch die Schlaufen der gleichen Stiche auf der Rückseite, wie beim Vernähen, und sticke weiter!

Leg sofort los mit unseren einfachen und kostenlosen Vorlagen

Kostenlose Kreuzstichvorlagen für Anfänger

Alle Preise inkl. gesetzl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Besuche unsere internationalen Websites: Weltweit | Nord-Amerika | Australien