Nähe ein niedliches Stoffherz mit Widmung

Sarah Ashford ist Königin des Nähens & Quiltens und begeistert uns mit ihren farbenfrohen Handarbeiten und Kreationen! In diesem kostenlosen Tutorial zeigen wir dir, wie du ganz einfach süße kleine Herzen aus Stoffresten nähst und sie mit den Namen deiner Liebsten bestickst. Ein tolles Geschenk zum Muttertag, Geburtstag, Vatertag und viele weitere Anlässe!

Es ist einfach schön, ein kleines Andenken an geliebte Menschen bei sich tragen zu können. Diese kleinen Herzen sind nicht nur ein tolles Projekt, um übriggebliebene Stoffreste sinnvoll zu verwerten, sondern auch ein schnell genähtes Geschenk. Wir zeigen dir, wie du ganz einfach ein Stoffherz nähst und es ganz individuell mit einem gestickten Namen verzierst. Diese weichen Herzchen werden deinen Liebsten garantiert ein Lächeln ins Gesicht zaubern!

Materialien

1

step 1

Drucke dir das PDF-Schnittmuster aus, übertrage die Form auf deinen Stoffrest und schneide pro Herz jeweils 2 Herzformen aus.

Ich habe die größeren Herzen als Geschenk für meine Eltern und die kleineren Herzen für meine Kinder verwendet.

Anmerkung: Die Nahtzugabe ist in der Größe des Schnittmusters bereits ENTHALTEN.

2

Nimm ein Stück Leinenstoff und schreibe den gewünschten Namen in Bleistift darauf. Es sollte relativ klein sein.  

step 2

3

step 3

Verwende Stickgarn und einen Rückstich, um die Bleistiftlinien zu sticken und so den Namen zu schreiben. Schneide danach dein Garn ab und schneide den Namen so aus, dass um ihn herum noch genug Platz bleibt, um ihn mit der Nähmaschine auf dem Herzen anzubringen. Ich habe eine Zickzackschere zum Ausschneiden verwendet.

Pro Tip

Ein Fixierstoff wie z. B. Stitch n' Tear von Vlieseline hinter dem Stoff vereinfacht das Sticken. Er wird an der Rückseite des Stoffes angebracht und nach dem Sticken ganz einfach entfernt.

4

step 4

Befestige den Namen mit Stecknadeln und der richtigen Seite nach oben auf der Vorderseite des Herzens. Verwende ein passendes Nähgarn, um mit der Nähmaschine um das Namensschild zu nähen. Bring danach das Garn auf die Rückseite und verknote es.

5

step 5

Lege Vorder- und Rückseite deines Herzens mit den Außenseiten aufeinander und stecke sie fest. Beginne an der Unterseite der Seitennaht, diese mit der Nähmaschine zu verschließen. Nähe um das ganze Herz herum, aber stoppe 5 cm vor dem Ende, damit du das größere Herz durch diese Lücke umdrehen kannst (beim kleineren Herz reichen 2,5 cm). Verwende bei dem großen Herz einen Saum von 0,6 cm und beim kleinen Herz einen Saum von 0,3 cm.

Trimme die Spitze des Herzens und schneide nahe an der Naht in der Senkung, um das Drehen zu vereinfachen.

Drehe dann das Herz durch die Lücke, sodass die richtigen Seiten nach außen zeigen. Verwende dabei am besten eine Stricknadel oder etwas Ähnliches, um den Stoff nach außen zu drücken.

6

step 6

Stopfe das Herz vorsichtig mit Füllmaterial aus. Entscheide selbst, wie viel du verwendest möchtest, aber bedenke, dass du die Lücke im nächsten Schritt noch mit der Hand zunähen musst!

7

step 7

Verwende eine Stecknadel, um die Lücke zusammenzuhalten. Wähle ein passendes Garn und schließe die Lücke mit einem Saumstich.

Wiederhole diesen Prozess für alle anderen Herzen. Fertig! Ich hoffe, du hast Spaß bei diesem Projekt und machst deinen Liebsten damit eine Freude!

Entdecke dein nächstes Projekt!

  • Turnbeutel mit Kordelzug ganz einfach selber nähen

    Turnbeutel mit Kordelzug ganz einfach selber nähen

  • Häkel dir ein Küken als Eierwärmer mit Emma Friedlander-Collins

    Häkel dir ein Küken als Eierwärmer mit Emma Friedlander-Collins

  • So bestickst du einen Strickpullover

    So bestickst du einen Strickpullover