Wie man ganz einfach eine Patchworkdecke einfasst

8. Februar 2022 1 min read

Das Binding gehört zu den letzten Schritten, bevor deine Patchworkdecke fertig ist. Dabei verbindest du die Vorderseite, die Wattierung und die Rückseite deiner Patchworkdecke miteinander. In diesem tollen Schritt-für-Schritt-Tutorial zeigt dir Kate Owen, wie du den Saum faltest, Kanten feststeckst, schöne, saubere Ecken erhältst und alles mit deiner Nähmaschine einfasst.

Materialien

  • Fertige Vorderseite der Patchworkdecke
  • Stoff für die Rückseite
  • Volumenvlies
  • Stecknadeln
  • Nähmaschine
  • Stoffschere
  • Nähgarn
  • Patchwork-Lineal

Wie man ganz einfach eine Patchworkdecke einfasst

1

Richte den Stoff für die Rückseite aus. Achte darauf, dass das Stoffstück größer als die Patchworkdecke ist. Kate empfiehlt, dass auf jeder Seite etwa 8 cm über den Rand der Patchworkdecke hinausgehen.

2

Klappe den Saum einmal um. Klappe den Stoff für die Rückseite an der Kante der Patchworkdecke einmal um, sodass er an die zugeschnittene Wattierung anliegt.

3

Klappe den Saum ein zweites Mal um.

4

Befestige den gefalteten Stoff mit Stecknadeln. Lasse dabei zunächst die Ecken aus. Wiederhole den ganzen Vorgang auf allen Seiten der Decke. 

Pin down the folds, leaving the corners for the moment. Repeat all the way around your blanket. 

5

Drehe die Patchworkdecke zur nächsten Seite und wiederhole das Ganze.

6

Schneide überschüssigen Stoff ab. Wenn die Stoffschichten an den Ecken der Decke zu dick zum Vernähen sind, schneide etwas aus dem Inneren der Decke weg. Andernfalls kannst du die Ecken ordentlich falten, bevor du sie mit Stecknadeln befestigst.

7

Falte die Ecken ordentlich zusammen.

8

Befestige alles mit Stecknadeln, sodass das Material gut zusammenhält.

9

Vernähe den Saum rundherum mit der Nähmaschine.

Weitere Tipps und Tricks zum Nähen und Quilten

Hol dir unsere Must-haves

Alle Preise inkl. gesetzl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Besuche unsere internationalen Websites: Weltweit | Nord-Amerika | Australien