Makramee einfach erklärt von Rico Design

18. August 2021 2 min read

Der Trend Makramee hat viele DIY-Begeisterte erfasst. Kein Wunder – mit der tollen Knüpferei lassen sich coole DIY Projekte machen, zum Beispiel Wandbehänge, Schlüsselanhänger, Blumenampeln, Textilien, Schmuck, … Da ist für jeden was dabei! Hier haben wir für Euch die wichtigsten Makramee Grundlagen zusammengestellt, sodass auch Ihr direkt loslegen könnt.

Material

GARN - Das klassische Makrameegarn besteht aus Baumwolle. Für Euer erstes Projekt empfehlen wir Euch unser Creative Cotton Cord. Dieses gedrehte Makrameegarn ist super für Anfänger geeignet und lässt sich zum Abschluss Eures Projekts super an den Enden ausfransen.

Außerdem haben wir das Creative Cocon in unserem Sortiment, welches eine tolle Alternative zum klassischen Makrameegarn ist. Die Fasern des kuschelweichen Garns sind nicht gezwirnt, was Euren Projekten eine spannende Struktur verleiht. Der extradicke Strang lässt beim Knüpfen schnelle Fortschritte erkennen und wird zum echten Hingucker.

Makramee Garn

Der Lerchenkopfknoten

Zu Beginn deiner Arbeit verknotest du das Garn an einer entsprechenden Halterung. Als Befestigungsgrundlage kannst du dazu eine Holzstange, einen Ast oder Metallringe nutzen. Als Startknoten eignet sich der sogenannte Lerchenkopfknoten, der oft auch als Buchtknoten bezeichnet wird. Mit dieser Technik knotest du beliebig viele Fäden nebeneinander fest und bildest so die Grundstruktur für dein Projekt.

Lerchenkopfknoten vorwärts

1

Lege die Schnur in der Mitte zur Hälfte und führe sie unter die z.B. Holzstange, an der du dein Makrameeprojekt befestigen möchtest.

2

Führe die Schlinge von oben über die Stange. Ziehe nun beide Enden der Schnur durch die Schlinge.

3

Knoten festziehen.

Lerchenkopfknoten doppelt

1

Knüpfe zuerst einen einfachen Lerchenkopfknoten. Führe beide Enden der Schnur über die Querstrebe, an der der Trägerknoten befestigt ist. Das linke Ende an der linken Seite vorbei und das rechte Ende an der rechten Seite vorbei.

2

Führe nun beide Enden der Schnur nach hinten unter die Querstrebe und dann durch die entstandenen Schlingen. Knoten festziehen.

Lerchenkopfknoten rückwärts

1

Der Lerchenkopfknoten lässt sich genauso gut umgekehrt knüpfen. Lege die Schnur in der Mitte zur Hälfte und lege die so entstandene Schlinge auf die Holzstange.

2

Führe die Schlinge nach hinten um die Stange rum, sodass sie nun nach unten zeigt. Ziehe danach die Enden der Schnur durch die Schlinge.

3

Knoten festziehen.

Weitere Knoten lernen

Makramee Sets

Weitere Makramee Sets

Alle Preise inkl. gesetzl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Besuche unsere internationalen Websites: Weltweit | Nord-Amerika | Australien